heute das Unheimliche im Bild ( und im Gemüt ?)

Wir - mein Ehemann und ich ´- sind Munchliebhaber. Waren vor Jahren bereits einen halben Tag in Oslo im Munchmuseum ...

Deshalb benutzen wir heute die Gelegenheit, an einer Führung des hervorragenden Kunsthistorikers Dr. Dieter Schrage im Leopoldmuseum teilzunehmen.
Information:
http://www.leopoldmuseum.org/exhibitions.php?nav=2&id=1&sub=52&zaehler=3&total=5

Reihen wir uns also ein in die Schar der Betrachter, denen das Grauen Kunstgenuss wird....


Bildnachweis: siehe Link


wir lernen alle mit geschlossenem Munde zu schreien
unsere Angst in uns in uns zu beheimaten
leer werden wir so
kein Du durchbricht die lautlosen Schreie....

mg
Rippchen - 21. Jan, 18:01

Ich bin auch

ein rieesen Munch-Fan!!! Toller Link!!

Clara (Gast) - 17. Mrz, 22:13

Munch aso

Meine Mutter fiel fast in Ohnmacht, als sie "der Schrei" fein eingerahmt auf dem Tischchen neben meinem Bett erblicken musste! Na, ich war damals 17 und "stand" auf solche Sachen! ;-) Clara

Josef Mühlbacher (Gast) - 20. Jan, 18:24

Ja was, ich bremse nur für Kinder und Tiere, außer Möpse und Pudel.
Josef Mühlbacher (Gast) - 6. Feb, 18:35

Traurig

Ich hab mich von dem Schock noch gar nicht erholt, also Weihnachten.

Eine Nichte hat sich ein Einkaufszentrum von Playmobil gewünscht, und von uns Onkel und Tanten natürlich auch bekommen, obwohl ich mich sehr dagegen gesträubt habe.
Das ist ein riesiges rosa Ding in dem kleine Plastikfrauen Handtaschen, Schuhe und Kleidung kaufen können und nachher beim Friseur eine andere FRISUR auf den Kopf gesteckt bekommen.
Shoppen als SPIEL , wobei SPIELEN ist mit dem Ding nur schwer möglich, schon wegen der Dimensionen (es steht jetzt in irgendeiner Ecke, weil nach Einmalgebrauch ist der Reiz dahin).
In der Familie gibts meist nur Riesenplastikdinger, auch von Neu-Lego, also so Bausätze mit denen man nur genau ein Ding bauen kann, Raumschiff etwa für meine Neffen. SPIELEN kann man nicht damit, weil die Teile auseinanderbrechen.
Im Haus meines Schwagers lagern Tonnen ausgedienten geschlechtsspezifischen Plastikspielzeugs.

Was spielen wir? Wir spielen Verstecken, oder gehen auf Expedition in eine Säberzahntigerhöhle, ganz ohne Materialaufwand.

Haben wollen, wofür ist Nebensache.
Eltern, die dem bedingungslos nachgeben. Es ist traurig.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Zentralmatura
Da wir grad Matura haben ist mir noch ein triftiger...
Josef Mühlbacher (Gast) - 17. Jul, 21:15
Traurig
Ich hab mich von dem Schock noch gar nicht erholt,...
Josef Mühlbacher (Gast) - 13. Jul, 19:20
Zentralmatura
Da wir grad Matura haben ist mir noch ein triftiger...
Josef Mühlbacher (Gast) - 19. Jun, 21:10
Da wir grad Matura haben...
Da wir grad Matura haben ist mir noch ein triftiger...
Josef Mühlbacher (Gast) - 19. Jun, 21:08
Donauauen
Zeit, die möcht ich nicht mehr für den Spagat...
Josef Mühlbacher (Gast) - 31. Mai, 13:22
Traurig
Ich hab mich von dem Schock noch gar nicht erholt,...
Josef Mühlbacher (Gast) - 6. Feb, 18:35
Ja was, ich bremse nur...
Ja was, ich bremse nur für Kinder und Tiere, außer...
Josef Mühlbacher (Gast) - 20. Jan, 18:24
Lustig :D Julia Naben
Lustig :D Julia Naben
Julia (Gast) - 11. Aug, 10:10
Munch aso
Meine Mutter fiel fast in Ohnmacht, als sie "der Schrei"...
Clara (Gast) - 17. Mrz, 22:13
Ich bin auch
ein rieesen Munch-Fan!!! Toller Link!!
Rippchen - 21. Jan, 18:01
Stumpf - und andere Sinne
http://nante2.twoday.net/ Auf Wiederlesen ..dorten...
Nante - 13. Jan, 15:54
Test
......
Nante - 13. Jan, 15:30

Web Counter-Modul


Suche

 

Status

Online seit 3786 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 21:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Werkbesprechungen


Profil
Abmelden